Immersion… pffft

Roy.li

These: Eine Runde ist nicht deshalb gut, weil sie immersiv ist. Sie ist immersiv, weil sie gut ist.

1. Folgerung: Keine Diskussion über Rollenspiele und Regelwerke kann Immersion als notwendige Eigenschaft für ein positives Spielerlebnis voraussetzen oder einbringen.

2. Folgerung: Jeder Versuch sich mit Rollenspielrunden von hoher Qualität auseinanderzusetzen, muss die Abläufe und Möglichkeiten innerhalb des Spiels und nicht die Wirkung des Spiels auf die Spielenden betrachten.

3. Folgerung: Wenn man sich ernsthaft über Rollenspiele unterhalten will, muss man sich fragen „was passiert und was ermöglicht dieses Spiel/Regelwerk/Runde?“ und nicht „wie fühle ich mich dabei?“

About Georgios

Wurde geboren.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: