Zehn Rollenspiele

So viele Rollenspiele

Meine Sammlung ist zwar nicht sonderlich groß, aber ich musste dennoch ein wenig überlegen welche 10 Rollenspiele ich nicht missen wollen würde. Bei den Einträgen, bei denen mir die Entscheidung am Schwersten gefallen ist, habe ich noch die 2. Wahl dazugepackt, um ein wenig zu beleuchten wonach ich abgewägt habe.

Primetime Adventures (Runner-Up: Breaking the Ice)

Das Basic Roleplaying des story-lastigen Rollenspiels. Schlichte Regeln und ein einfacher Aufhänger, gekoppelt mit viel Kooperation. Richtig intensive und mitreissende Spielrunden sind damit immer möglich.

Smallville (Runner-Up: Buffy/Angel)

Smallville ist eigentlich Primetime Adventures auf Steroiden. Alles ist komplexer, wuchtiger und auch detaillierter. Das muss ich nicht immer haben, aber manchmal ist es auch ganz gut eine festere Regelstruktur an der Hand zu haben.

Fiasco + Companion (Runner-Up: InSpectres)

Mir ist aufgefallen, dass ich Fiasco vermutlich nicht mehr ohne das Companion spielen wollen würde. Allein die Soft Tables sind Gold wert und verhelfen so zu einer sanften Einführung zum Spaß an der glorreichen Niederlage.

Hong Kong Action Theatre! 1st Edition (Runner-Up: Shadowrun)

HKAT! ist ein wenig Junk-Food Rollenspiel. Man gönnt sich eine Runde, wenn man einfach mal entspannen will und sich einen Abend darin suhlt wie cool man den eigenen Charakter machen kann.

Paranoia (XP)

Kein anderes Spiel schafft es so effektiv und kontinuierlich aus Spieler-geführtem Chaos einen derart lustigen Abend zu machen. Als SL macht es umso mehr Spaß mitanzusehen, wie die Spieler immer paranoider werden und so sich und ihre Charaktere noch tiefer ins Verderben reiten.

Star Trek (Last Unicorn Games)

Das einzige Rollenspiel in meiner Sammlung, das ich wegen des Settings besitze und nicht wegen des Rollenspiels darum herum. Paladine im Weltraum, halt. Aber ich find’s fantastisch.

Remember Tomorrow

Was den Stil, Ethos und die Atmosphäre von (William Gibsons) Cyberpunk angeht, gibt es kaum ein präziseres oder eleganteres Rollenspiel, dass diese Dinge so einfängt, dass sie mir auch zusagen.

Poison’d

Es ist nicht unbedingt die naheliegendste Kombination, aber Poison’d mischt Quentin Tarantino mit Pirates of the Carribean und macht daraus einen hinreißenden Cocktail, der nicht immer passt, aber dafür auf jeden Fall ein Unikat ist.

Warhammer Fantasy Roleplay 3rd Edition (Runner-Up: WFRP2)

Für mich wird Warhammer FRP immer die charmante Mischung aus Satire, chaotischer Action und kantigen Charakteren bleiben. Da ich aber schon genug erzähllastige Spiele auf der Liste habe, hat hier die spielhaftere Version von Warhammer dern Vorzug bekommen.

Cold City

Alt-Nazi Monster durch Berlin jagen und dabei mit den frühen Fronten des Kalten Krieges spielen. Mehr Erklärung ist da eigentlich unnötig.

Schlagwörter:

About Georgios

Wurde geboren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: